Bi-, Wei- und Lin-Syndrome bei Tieren mit TCVM behandeln
Birgit Lopez
25.05.19 bis 26.05.19

Ein neues Thema der Tierakupunktur im ABZ MITTE

Kursbeschreibung

Die Begriffe Bi-, Wei- und Lin Syndrom wurden bereits vor ca. dreitausend Jahren in dem Klassiker „Huang Di Nei Jing“ erwähnt. Schon früh behandelten die Chinesen diese Erkrankungsbilder mit Akupunktur, Ernährung und Kräutermischungen erfolgreich. Zu den Bi-Syndromen zählen Arthritis und Arthrosen der Gelenke, degenerative Veränderungen der Gelenke, chronische Hautprobleme, Neuralgien, Stoffwechselerkrankungen und der gesamte rheumatische Komplex.

Das Bild der Bi-Syndrome hat sich bis heute nicht verändert und hat, nicht nur auf Grund des hohen Alters, das wir und unsere Tiere heute erreichten, nicht an Bedeutsamkeit verloren.

Ein Wei-Syndrom beschreibt „….die Pflanze, die Wasser benötigt, da sie sonst schwächelt und welkt…“ (Bi-Syndrome, Vangermeersch 1992), also eine Erkrankung, die durch den Mangel an Flüssigkeiten und Blut entsteht und so zu einer Schwäche, über Mißempfindungen bis hin zur Lähmung und Muskelatrophie führt.

Das Lin-Syndrom umfasst Krankheitssymptome der Dysurie, wie z.B. schmerzhafte oder erschwerte Miktion, häufiger Harndrang und Inkontinez. Im Rahmen dieses Wochenendes werden wir die verschiedenen Ursachen der Bi-, Wei- und Lin-Syndrome beleuchten, ihre Syndrom-Differenzierung und ausführlich auf die verschiedenen Behandlungsstrategien eingehen.

Voraussetzungen

Kenntnisse der Tierakupunktur

Teilnahmebestätigung

Alle TeilnehmerInnen erhalten eine Teilnahmebestätigung der Arbeitsgemeinschaft für Klassische Akupunktur und Traditionelle Chinesische Medizin e.V.

In Kooperation mit

Dozentin

bl

Birgit Lopez,
geb. März 1966, VFA, arbeitet seit 2004 in einer eigenen mobilen Tierheilpraxis für Kleintiere und Pferde mit Schwerpunkt Akupunktur. 2000 – 2002 Ausbildung zum THP beim BTB, 2003 Zusatzausbildung Tierhomöopathie beim BTB, 2004 -2005 Ausbildung Tierakupunktur mit Abschlussprüfung an der August-Brodde-Schule in Wuppertal. Mehrere Praktika bei Dr. Matern, seit 2006 Assistenztätigkeit in der Tierakupunktur und seit 2008 Dozentin in der 1-jährigen Akupunktur-Ausbildung im ABZ-Mitte.

Kursort
Ausbildungszentrum Mitte
Frankfurter Str. 59
63067 Offenbach, im Hof Eingang rechts, 3. Stock
Tel: 069 / 82 36 14 17, Fax: 069 / 82 36 17 49

Termine
25.05 – 26.05.2019

Kurszeiten
Samstag: 10.00 – 18.00 Uhr
Sonntag: 09.00 – 15.00 Uhr

Creditstunden: 14

Kosten: 250 €
TeilnehmerInnen/AbsolventInnen der
Tierakupunktur-Ausbildung im ABZ MITTE und VetSensus: 225 €

Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie 2-3 Wochen vor Kursbeginn eine Rechnung mit allen Kursdaten und den genauen Informationen zu den Zahlungsmodalitäten.