Die Schilddrüse: Behandlung mit TCM und Kräutern
Birte Hinz, Achim
14.12.19 bis 15.12.19

Vermittlerin zwischen Himmel und Erde, Kopf und Bauch: Die Behandlung mit TCM und westlichen Kräutern

Kursbeschreibung

Himmel, Erde, Mensch sind eine Trias, in welcher der Mensch die Aufgabe hat, zwischen Himmel und Erde zu vermitteln. Diese Aufgabe übernimmt im Körper als Organ die Schilddrüse. Sie vermittelt auf hormoneller Ebene zwischen Kopf und Bauch. Wenn diese Kommunikation nicht gut oder nur einseitig funktioniert, gerät die Schilddrüse aus ihrem Gleichgewicht.

Frau Hinz wird darüber sprechen, auf welchen Wegen dies geschieht, welche Meridiane besonders betroffen sind und was aus Sicht der Chinesischen Medizin zu beachten ist. Dieses Seminar wird nur kurz auf die komplexen physiologischen Zusammenhänge eingehen, um sich dann mehr mit den energetischen und emotionalen Zuständen zu beschäftigen, die eine Erkrankung der Schilddrüse fördern oder auslösen.

Folgende Krankheitsbilder werden differenzialdiagnostisch besprochen: Struma, Überfunktion, Unterfunktion, Mb Basedow, Mb Hashimoto und Knotenbildung.
Es gibt genügend gut wirksame Heilpflanzen, die wir verschreiben können. Wir werden sie eingehend betrachten und lernen, welche die Schilddrüse aktivieren, ausgleichen, beruhigen oder sedieren können.

Mit den westlichen Kräutern kann eine konventionelle Schilddrüsen-Therapie begleitet werden und die Dosis der schulmedizinischen Medikamente häufig verringert oder manchmal sogar ersetzt werden.

Ich werde PatientInnen vorstellen und verschiedene Rezepturen erläutern beziehungsweise diese gemeinsam mit dem Kurs erarbeiten.

Voraussetzungen

Grundkenntnisse der Chinesischen Medizin und westlichen Kräutern in der Chinesischen Medizin.

Teilnahmebestätigung

Alle TeilnehmerInnen erhalten eine Teilnahmebestätigung der Arbeitsgemeinschaft für Klassische Akupunktur und Traditionelle Chinesische Medizin e.V.

Dozentin

bh

Birte Hinz Jg. 67, Heilpraktikerin, in eigener Praxis tätig seit 1996. Ihre Schwerpunkte sind TCM und Pflanzenheilkunde. Sie arbeitet in Achim bei Bremen.
Seit 2009 unterrichtet sie westliche Kräuter in der Chinesischen Medizin in verschiedenen Schulen. Seit 2010 organisiert sie den Thementag und Seminare zu Westlichen Kräutern in der TCM auf dem Rothenburger Kongress.
1986-1990 Studien der Humanmedizin, Chemie und Philosophie.
1991-95 Freie Heilpraktikschule Hasenheide e.V., mit den Schwerpunkten TCM bei Ruthild Schulze und Stephan Raatz und Pflanzenheilkunde bei Ulrike Struck, Klaus Krämer und Sibylle van Luijk.
2000- 2002, Tuina – Ausbildung und Kinder- Tuina – Ausbildung bei Annette Jonas.
2002- 2005: Westliche Heilpflanzen in der Chinesischen Medizin bei Dr. rer. nat. Eva Mosheim Heinrich.
2010: Shan Ren Dao, (der Weg des guten Menschen), in China
2011-2013: Die Symbolik der Akupunkturpunkte, Heiner Frühauf
2016: Himmelsstämme und Erdenzweige bei Frank Westenburger
2018: Shan Ren Dao bei Dresden, Assistenz

Die Organisation

Kursort:
Ausbildungszentrum Mitte
Frankfurter Str. 59
63067 Offenbach, im Hof Eingang rechts, 3. Stock
Tel: 069 / 82 36 14 17, Fax: 069 / 82 36 17 49

Termin:
14./15.12.2019

Kurszeiten:

Samstag: 10.00 – 18.00 Uhr
Sonntag: 09.00 – 15.00 Uhr

Creditstunden: 14

Kosten: 275 €
AGTCM-Mitglieder: 220 €
TCM Fachverband Schweiz-Mitglieder: 247,50 €


Anerkannt vom TCM-Fachverband Schweiz

Diese Fortbildung ist zertifiziert durch den Bund Deutscher Heilpraktiker (BDH).

Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie 2-3 Wochen vor Kursbeginn eine Rechnung mit allen Kursdaten und den genauen Informationen zu den Zahlungsmodalitäten.