Himmelsstämme und Erdenzweige – Grundkurs über 6 Wochenenden
Frank Westenburger, Oberursel
11.05.19 bis 24.11.19

Die konstitutionellen Energien in der Chinesischen Medizin

Grundkurs über 6 Wochenenden
Beginn: 11. Mai 2019

Kursbeschreibung

Zeit, Jahreszeiten, klimatische Einflüsse und Wechsel, der Lauf der Sonne, der Planeten und das Ab- und Zunehmen des Mondes, Tag und Nacht – diese Rhythmen der Natur, der Wechsel von Yin und Yang, beschäftigen die Chinesen seit Jahrtausenden. Speziell der daoistische Ansatz von Gesundheit und Medizin ordnet den Menschen in diese Rhythmen der Natur ein, die seinen Energiefluss beeinflussen und damit auch seine physiologischen Funktionen.

Die Lehre der Himmelsstämme und Erdenzweige blickt auf eine Tradition von über 4500 Jahren zurück und stammt – Überlieferungen zu Folge – vom legendären Kaiser Huangdi 2857 v. Chr.

Die 10 Himmelsstämme und die 12 Erdenzweige finden wir auf einer ersten Ebene in dem chinesischen 60-Jahre-Kalender wieder. Das Wissen um diesen zyklischen Rhythmus ist eine wesentliche Voraussetzung für das Verstehen der Akupunktur der Himmelsstämme und Erdenzweige. Der Mensch zwischen Himmel und Erde und die Einflüsse von beiden auf ihn ist das zentrale Thema dieses Seminars.

Jeder Mensch ist zum Zeitpunkt seiner Geburt von bestimmten klimatischen und energetischen Kräften beeinflusst, die seine individuellen Stärken und Schwächen mit prägen. Diesen Einfluss zu kennen kann bei vielen Erkrankungen mitbestimmend für unsere Behandlungsstrategie sein.

Die 10 Himmelsstämme mit ihren großen Bewegungen erlauben einen Einblick in die energetischen Tendenzen im Laufe eines Jahres. Abgebildet werden sie in den 5 Wandlungsphasen. Eine Wandlungsphase ist dominanter, andere weniger ausgeprägt, und sie haben somit einen Einfluss auf die Balance innerhalb der 5 Wandlungs-phasen. Es ist die Energie des Himmels, die die Himmelsstämme prägt und ihnen den Charakter verleiht, der auch Einfluss auf uns Menschen hat.

Die Erdenzweige repräsentieren die Erde. Wie der Mensch von ihr aus agiert und wie er seine Aufgabe wahrnimmt, gehen von ihr aus. Die Erdenzweige werden im Menschen von den 12 Leitbahnen repräsentiert und die uns allen bekannte Organuhr erfährt hier ihre tiefere Bedeutung. Zu einem späteren Zeitpunkt werden die Erdenzweige mit den 12 Tierkreiszeichen verbunden – uns allen als die „chinesische Astrologie“ bekannt.

Die Beziehungen von Himmelsstämmen und Erdenzweigen, ihren Einfluss und die Widerspiegelung im Menschen in den Meridianen, den zangfu oder auch den Akupunkturpunkten, bilden die Grundlage vieler Akupunkturkonzepte, die schon im Neijing – dem wichtigsten Akupunkturklassiker – beschrieben sind und die wir zum großen Teil kennen.

Ein Ziel des Seminars ist es, ein noch tieferes und komplexeres Verständnis dieser Akupunkturregeln zu entwickeln.
Die 6 klimatischen Einflüsse der 6 Schichten gehören ebenfalls in den Kontext der Erde und bestimmen die Auswirkung des Klimas auf die 4 Jahreszeiten und damit auch auf den Menschen.

Diese Sichtweise und das Verständnis der 10 Himmelsstämme und 12 Erdenzweige geben uns Praktizierenden die Möglichkeit, u.a. ein Verständnis für die konstitutionellen Energien unserer PatientInnen zu bekommen. Wir können dies im Rahmen einer Akupunkturbehandlung berücksichtigen oder in Gesprächen, den PatientInnen ihr energetisches Naturell bzw. ihre Art der Reaktion auf die Welt verständlicher machen.

Dieser Akupunkturansatz beruht auf den Klassikern der Chinesischen Medizin, insbesondere dem Neijing. Seine Grundaussage ist, dass nicht die Symptome alleine eine Diagnose bestimmen, sondern dass der ganze Mensch im Mittelpunkt stehen sollte. Dazu gehört auch seine energetische Imprägnierung durch Himmel und Erde zum Zeitpunkt seiner Geburt. Darüber hinaus entwickeln wir durch das Verständnis dieses Konzeptes neue Interpretationsmöglichkeiten der energetischen Wirkung von Akupunkturpunkten und ein tieferes Verständnis für die Chinesische Medizin insgesamt.

Die Themen sind u.a.

  • Die Definition der 10 Himmelsstämme und 12 Erdenzweige
  • Der jahreszeitliche Zyklus
  • Die 12 Tierkreiszeichen
  • Die 6 Schichten = 6 klimatische Energien
  • Die großen Bewegungen der Himmelsstämme
  • Das Geburtschart
  • Die Hexagramme und Trigramme
  • Energetische Punktwirkungen auf Grundlage dieses Konzeptes

Voraussetzungen der TeilnehmerInnen

Dieser Kurs richtet sich in erster Linie an TherapeutInnen mit Grundkenntnissen der Chinesischen Medizin und Akupunktur. Aber auch InteressentInnen an den chinesischen Tierkreiszeichen sind herzlich willkommen.

Teilnahmebestätigung

Alle TeilnehmerInnen erhalten eine Teilnahmebestätigung der Arbeitsgemeinschaft für Klassische Akupunktur und Traditionelle Chinesische Medizin e.V.

Dozent

fw

Frank Westenburger, Oberursel
Jg.1972, Heilpraktiker 1991 Abschluss im ersterwählten Beruf als Industriekaufmann. Danach Ausbildung zum Gesundheitsberater mit Schwerpunkt Ernährung an der Reformhausakademie in Oberstedten. 1995 – 1997 Ausbildung zum Heilpraktiker. 1998 – 2000 Ausbildung in Traditioneller Chinesischer Medizin im Ausbildungszentrum Mitte in Offenbach Seit 2001 Praxis für Chinesische Medizin in Oberursel/Ts. 2001 Praktikum am
International College of Oriental Medicine in East Grinstead, London
Von 2002 – 2004 Ausbildung in der konstitutionellen Akupunktur der
Himmelsstämme und Erdenzweige in S`Graveland, Holland.
Weiterführende Kurse im Rahmen der Chinesischen Medizin im
ABZ MITTE und Holland. Lehrtätigkeit und Workshops im Rahmen der Chinesischen Medizin an der Heilpraktikerschule der Union Deutscher Heilpraktiker (UDH) seit 2005.

Die Organisation

Kursort
Ausbildungszentrum Mitte
Frankfurter Str. 59
63067 Offenbach, im Hof Eingang rechts, 3. Stock
Tel: 069 / 82 36 14 17, Fax: 069 / 82 36 17 49

Termine 2019
1. WE: 11./12. Mai / 2. WE: 22./23. Juni
3. WE: 24./25. Aug. / 4. WE: 21./22. Sept.
5. WE: 19./20. Okt. / 6. WE: 23./24. Nov.

Kurszeiten
Samstag: 10.00 – 18.00 Uhr
Sonntag: 09.00 – 15.00 Uhr

Creditstunden: 84

Kosten: 1596 €
AGTCM-Mitglieder: 1276,80 €
TCM Fachverband Schweiz-Mitglieder: 1436,40 €

Ratenzahlung in 7 Raten à 228/182,40/205,20 €

Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie 2-3 Wochen vor Kursbeginn eine Rechnung mit allen Kursdaten und den genauen Informationen zu den Zahlungsmodalitäten.