Kultivierungs- und Gesundheitsretreat mit klassischen Moxa und Puls Techniken
Dr. Suzanne Robidoux, Ph. D. TCM / China – Übersetzung: Silke Burkart
14.08.18 bis 18.08.18

Kursbeschreibung

In diesem 5-Tage Kultivierungs- und Gesundheitsretreat lehrt Suzanne Tai He Qi Gong. Dieses nährt die drei Energiezentren, revitalisiert Therapeutinnen und stärkt die Gesundheit. Es ist ein Schlüssel für TherapeutInnen um physische und emotionale Blockaden zu lösen und Frieden und Klarheit zu erreichen.

Die TeilnehmerInnen praktizieren außerdem eine der mächtigsten der Internen Kampfkünste: Ba Gua Zhuang genannt. Sie besteht aus Übungen im Stehen und Gehen und enthält die Kultivierungsform “Acht Mutter Hände” (Eight Mother Palms). Diese Form kann die innere Stärke und Energie vermehren und gleichzeitig die Wurzel und den Zhong Mai stärken.

In diesem Seminar lehrt Dr. Robidoux die Wichtigkeit und Anwendung von 5-8 verschiedenen Methoden der Moxibustion und das Verständnis wann welche der Methoden indiziert ist. Von Kälte zu Hitze Syndromen, von Fülle zu Leere Mustern; bei Schmerz, Prolaps, Entzündung, Hautkrankheiten und vielem mehr. Während des Seminars stellt Dr. Robidoux auch mehrere interessante Fallstudien zu schweren Schmerzerkrankungen, Paralyse, Anorexie und lebensbedrohlichen Blutungsstörungen, sowie zu Infertilität und Multipler Sklerose vor.
Suzanne verbindet den Moxibustionsunterricht mit dem klassischen Verständnis des energetischen Körpers und vermittelt den TeilnehmerInnen Methoden für eine bessere Lebensqualität und Gesundheit der TherapeutInnen selbst. Es wird genügend Zeit zum Üben der Methoden zur Verfügung stehen, so dass sie nach dem Seminar unmittelbar in der eigenen Praxis verwendet werden können.

Während des Kurses wird uns Dr. Robidoux zwei Ansätze der klassischen Pulsdiagnose vorstellen. Wir besprechen die Pulsbilder aus den klassischen Texten Shang Han Lun und Jin Gui Yao Lue von Zhang Zhong Jing, ihre speziellen Charakteristika und klinische Bedeutung. Anhand von originalen Absätzen und dem System der sechs Syndrome erleuchten wir die Bedeutung der von Zhang Zhong Jing benutzten Terminologie und ihre Relevanz in der praktischen Anwendung.
Dr. Robidoux teilt ihr Wissen und ihre Erfahrung zur Pulstastung entsprechend der klassischen Yuan qi Akupunktur Traditionslinie. Dieses Pulssystem weicht deutlich von der gewöhnlichen TCM Puls Diagnose ab und dient als individuelles Mikrosystem, das den ganzen Körper im Puls reflektiert. Dieses System hat sich über die Zeitalter bewährt. Suzanne erhielt es in direkter Übertragung innerhalb der Traditionslinie in Taiwan.

Neben Besprechung und Vermittlung der theoretischen Grundlagen wird praktisch geübt, so dass die TeilnehmerInnen die subtilen Qualitäten der klassischen Pulstastung erlernen und in ihre Praxis integrieren können.

Voraussetzungen

Grundkenntnisse der Akupunktur

Teilnahmebestätigung

Alle TeilnehmerInnen erhalten eine Teilnahmebestätigung der Arbeitsgemeinschaft für Klassische Akupunktur und Traditionelle Chinesische Medizin e.V.

Dozentin

suzanne_robidoux_web

Dr. Suzanne Robidoux ist eine anerkannte internationale Dozentin mit Schwerpunkt Behandlung von neurologischen Erkrankungen mit klassischer chinesischer Medizin, Kopf- und Körperakupunktur, klassischer Akupunktur, Moxibustion, klassischen Rezepturen und verschiedene Typen von Qi Gong Übungen.
Ursprünglich aus Quebec (Kanada) verbrachte sie die letzten 16 Jahre in Asien auf der Suche nach den besten Lehrern für traditionelle Medizin und interne Künste. In den letzten 20 Jahren fand sie einige interessante Meister und lernte mit ihnen.
Nach einem Master-Abschluss in Chinesischer Medizin in den USA hatte sie den Wunsch mehr über Klassische Medizin herauszufinden. So verbrachte sie drei Jahre in Taiwan und lernte Mandarin, praktizierte mit einigen lokalen TherapeutInnen und übte täglich innere und äußere Kampfkünste. In 2004 ging Dr. Robidoux an die Nanjing Universität für Chinesische Medizin um ihre Doktorarbeit abzuschließen. Der Schwerpunkt ihrer Forschung war die Behandlung von neurologischen Erkrankungen mit Lähmungen, Paralysen nach Apoplex, MS, Klinische Depression, Angststörungen und posttraumatisches Stresssyndrom mit Kopfakupunktur. Außerdem behandelte sie in einem traditionellen Chinesischen Krankenhaus verschiedene gynäkologische Erkrankungen wie Infertilität,  entzündliche Beckenerkrankungen und uterine Fibrome mit spezialisierten Moxibustionstechniken.
2007 kam sie nach Peking und arbeitete fünf Jahre für den Verlag People’s Medical Publishing House, wo sie die Übersetzung von mehr als 20 Chinesischen Lehrbüchern ins Englische und Französische ermöglichte. Zu dieser Zeit war sie für eine internationale Kooperation mit China verantwortlich, in der über 100 Chinesische Medizinbücher in 8 verschiedene Sprachen übersetzt und publiziert wurden. Dr. Robidoux’s Motivation war es Informationen zur Chinesischen Medizin in alle Teile der Welt zu verbreiten. Sie hat verschiedene Bücher veröffentlicht um die klassischen Lehren in den englischsprachigen Teilen der Welt verfügbar zu machen, wie z.B.  TCM Case Studies: Internal Medicine (Fallstudien zur TCM: Innere Medizin), und Classical Yuan Qi Acupuncture Charts (Tafeln zur Klassischen Yuan Qi Akupunktur), die DVD-Kurse Understanding the Shang Han Za Bing Lun (Das Shang Han Za Bin Lun verstehen), und Advanced Clinical Series (Fortgeschrittene Klinische Reihe).
Zurzeit (2014-2016) forscht Dr. Robidoux als Postdoc klinisch zum klassischen System des Shang Han Za Bing Lun mit dem Experten für klassische Medizin Dr. Feng Shi Lun an der Universität für Chinesische Medizin Peking. Ihr Ziel ist es das klassische Denken in der Gemeinschaft der Chinesischen Medizin durch seine Systematisierung wiederzubeleben und es durch online-Kurse und Bücher verfügbar zu machen.

Die Organisation

Kursort:
Ausbildungszentrum Mitte
Frankfurter Str. 59
63067 Offenbach, im Hof Eingang rechts, 3. Stock
Tel: 069 / 82 36 14 17, Fax: 069 / 82 36 17 49

Termin:
14.08 – 18.08.2018

Kurszeiten:
Dienstag: 10.00 – 18.00 Uhr
Mittwoch: 09.30 – 18.00 Uhr
Donnerstag: 09.30 – 18.00 Uhr
Freitag: 09.30 – 18.00 Uhr
Samstag: 09.30 – 18.00 Uhr

Vormittags wird Qigong unterrichtet.
Nachmittags werden Puls und Moxaanwendungen gelehrt.

Unterrichtsstunden: 42

Kosten: 800 €
AGTCM-Mitglieder: 640 €
TCM Fachverband Schweiz-Mitglieder: 720 €

Zertifizierung bei der LÄK Hessen kann beantragt werden.
Bitte 8 Wochen vorher im Büro nachfragen.
Verantwortlich für die Organisation des Kurses ist der ärztliche
Akupunktur-Fortbildungsleiter des ABZ MITTE Dr. med. Malte von Neumann-Cosel.

Diese Fortbildung ist zertifiziert durch den Bund Deutscher Heilpraktiker (BDH). Bitte wenden Sie sich diesbezüglich an unser Büro.

Anmeldung bis 09.08.2018

Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie 2-3 Wochen vor Kursbeginn eine Rechnung mit allen Kursdaten und den genauen Informationen zu den Zahlungsmodalitäten.