Pulsdiagnose Workshop
Jens Vanstraelen, Köln
16.11.19 bis 17.11.19

Die Pulsdiagnose der Chinesischen Medizin: Eine Königsdisziplin

Gemeinsam, größere Lernfortschritte erzielen!

Kursbeschreibung

Die Bestimmung des Pulsbildes ist für unsere Diagnose und Therapie wichtig und bereichert unser Verständnis. Der Puls hilft uns die Ursache einer Erkrankung sowie deren Lage, Entwicklung und Therapie zu beurteilen. So kann der Puls uns eine Aussage zur Reaktionsweise der PatientInnen liefern und helfen Stärke und Häufigkeit der Therapie festzulegen.

Die Pulsdiagnose der Ostasiatischen Medizin ist aber nur bedingt theoretisch zu erlernen. Sie ist viel mehr eine Kunstfertigkeit, welche sich beim Therapeut durch Austausch und Erfahrung entwickelt. In unseren Grundausbildungen wird meistens der theoretische Anteil der Pulsdiagnose stark betont und das praktische Üben kommt oft zu kurz. Dreh- und Angelpunkt beim Erlernen ist jedoch das Üben und der kollegiale Austausch.

In diesem Workshop über Pulsdiagnose versuchen wir, den theoretischen Anteil der Pulsdiagnose zu vereinfachen und das praktische Üben zu betonen.

Hierzu werden wir in Kleingruppen verschiedene Übungen machen und Methoden kennenlernen, um so unsere Fähigkeiten zu verbessern. Diese Übungen können dann in die Praxis integriert werden und uns helfen, unsere Diagnosemethode weiter zu entwickeln.

In der Theorie versuchen wir über die Bestimmung der 12 grundlegenden Pulsqualitäten das Pulssystem zu ordnen. Dazu können wir den Puls nach den acht Leitkriterien sowie Qi-, Flüssigkeit-, Blutzirkulation und Yin-Yang-Interaktion kategorisieren

  • oberflächlich und tief geben Aussage zu Innen und Außen
  • schnell und langsam geben Aussage zu Hitze und Kälte
  • voll und leer geben Aussage zu Fülle und Leere
  • gespannt und stockend geben Aussage zu Qi- und Blutzirkulation
  • behäbig und schlüpfrig geben Aussage zur Flüssigkeitszirkulation
  • springen gibt Aussage zu Yin-Yang-Interaktion

Weiterhin besprechen wir die Verknüpfung der Pulsqualitäten mit Zungen- und bauchdiagnostischen Befunden, um so ein komplexeres Bild über die PatientInnen zu erhalten.

Unterrichtsschwerpunkt

  1. Ursprung des physiologischen Pulses
  2. Systematisierung der Grundlagen und der wichtigsten 12 Pulsbilder
  3. Verbindung von Puls-, Zungen- und Bauchdiagnose
  4. Übungen für Position, Lage und Druck der Finger
  5. Übungen zur Bestimmung der acht Leitkriterien am Puls
  6. Übungen zur Bestimmung von Zheng und Xie Qi am Puls
  7. Übungen zum Verständnis der Fünf Wandlungsphasen an den Pulstaststellen
  8. Beurteilung von Veränderungen des Pulses auf Therapie und Entwicklung

Lernziel

  • Differenziertes Ertasten der 12 grundlegenden Pulsbilder.
  • Beurteilung der Veränderung am Puls auf Diagnose, Therapie und Reaktionsbereit-schaft der PatientInnen.

Nach Absprache ist es möglich PatientInnen vorzustellen, gemeinsam zu diagnostizieren und deren Behandlung zu besprechen. Am Sonntag um 13.15 Uhr sowie 14.00 Uhr kann je ein/e PatientIn vorgestellt werden. Bitte melden Sie sich hierzu im Schulbüro.

Voraussetzungen der TeilnehmerInnen

Grundkenntnisse der Chinesischen Medizin/Akupunktur
Der Workshop ist für alle TherapeutInnen geeignet, die die Pulsdiagnose als Diagnosemethode in der Praxis anwenden oder verfeinern möchten.

Teilnahmebestätigung

Alle TeilnehmerInnen erhalten eine Teilnahmebestätigung der Arbeitsgemeinschaft für Klassische Akupunktur und Traditionelle Chinesische Medizin e.V.

Dozent

jv

Jens Vanstraelen, Köln
Meine Ausbildung für Chinesische Medizin begann 1996 – 2000 an der August Brodde Schule in Wuppertal und wurde anschließend in China fortgesetzt. Von 2000 – 2009 folgten jährliche Lehraufenthalte in China.Seit 2002 lerne ich von meinem Lehrer Dr. Wu Boping aus Hangzhou. 2006 – 2009 berufsbegleitendes Studium an der Zhejiang Chinese Medical University mit dem Abschluss Doctor of Medicine, Internal Medicine of TCM (Ph.D TCM). Seit 2010 lerne ich Japanische Akupunktur und Meridiantherapie.2011 – 2014 Gründung und Aufbau der TCM Academy Cologne in Zusammenarbeit mit der Zhejiang Chinese Medical University zur Begleitung von deutschen Kolleginnen und Kollegen im Master- und Doctor Studium der Universität.

Die Organisation

Kursort
Ausbildungszentrum Mitte
Frankfurter Str. 59
63067 Offenbach, im Hof Eingang rechts, 3. Stock
Tel: 069 / 82 36 14 17, Fax: 069 / 82 36 17 49

Termine
16.11 – 17.11. 2019

Kurszeiten
Samstag: 10.00 – 18.00 Uhr
Sonntag: 09.00 – 15.00 Uhr

Creditstunden: 14

Kosten: 280 €
AGTCM-Mitglieder: 224 €
TCM Fachverband Schweiz-Mitglieder: 252 €

Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie 2-3 Wochen vor Kursbeginn eine Rechnung mit allen Kursdaten und den genauen Informationen zu den Zahlungsmodalitäten.