Supervision „Diagnose und Behandlung nach den Fünf Wandlungsphasen“
Friedlinde Adt-Bauckhage, Lich
10.11.17

DIE 5 ELEMENTE – EIN FASZINIERENDES,

SEHR KREATIVES KONZEPT!

Kursbeschreibung

Das Supervisionsangebot ist für Therapeutinnen und Therapeuten gedacht, die in ihren Behandlungen den Schwerpunkt auf die Fünf Elemente richten und sich dabei Unterstützung und Begleitung wünschen.

Supervision kann hilfreich sein,

  • wenn der Therapieprozess stagniert oder versandet
  • um weitere Anregungen für einen erfolgreichen Fortgang der Behandlung zu bekommen oder auch,
  • um bei besonders erfolgreichen Behandlungen noch einmal zu reflektieren, wie ihre positive Wirkung genauer zu verstehen ist.

Da die Diagnose – und damit auch die Behandlung – immer ausschließlich durch die Wahrnehmung, die Wahrnehmungsfähigkeit und Sensibilität, das Wissen, die Erfahrung und die Betroffenheit der Therapeutnnen zustande kommt, spielt die Persönlichkeit der BehandlerInnen im Therapieprozess eine entscheidende Rolle, ihre Befindlichkeit und die Fähigkeit, diese zu reflektieren.

Der gemeinsame Reflektionsprozess in der Supervision kann dazu führen,

  • dass ein tieferes Verständnis für die PatientInnen entsteht
  • dass sich Blockaden bei BehandlerInnen oder in der Beziehung zwischen BehandlerInnen und PatientInnen lösen
  • dass Behandlungsziele neu überdacht werden
  • dass sich somit ganz neue Ideen für Behandlungsstrategie, Akupunkturpunkte und Punktkombinationen entwickeln .

Wir werden Fälle aus den Praxen der TeilnehmerInnen besprechen. Die Erfahrung zeigt, dass es sehr hilfreich sein kann, die Fälle vorher ausführlich auszuarbeiten.
Es ist möglich und auch wünschenswert, diese vor dem vereinbarten Termin an die Supervisorin zu mailen. (Adt-Bauckhage@t-online.de)

Die Anzahl der TeilnehmerInnen ist auf maximal 10 Personen begrenzt.

Voraussetzungen

Grundkenntnisse der Chinesischen Medizin/Akupunktur und der Fünf Wandlungsphasen-Therapie

Teilnahmebestätigung

Alle Teilnehmer erhalten eine Teilnahmebestätigung der Arbeitsgemeinschaft für Klassische Akupunktur und Traditionelle Chinesische Medizin e.V.

Dozentin

Friedlinde Adt-Bauckhage ist einen erfahrene Akupunkteurinnen und seit vielen Jahren Dozentinnen im ABZ MITTE.
Ihr Schwerpunkt ist die therapeutische Arbeit mit den 5 Wandlungsphasen und die differenzierte Anwendung der Akupunkturpunkte mit ihren zahlreichen Wirkungs-Aspekten.

fab

Friedlinde Adt-Bauckhage
Gießen, Jg. 1950, verheiratet, eine Tochter; Heilpraktikerin
Studium der Musik und Psychologie.
1983 bis 1997 Ausbildungen in körperorientierter Psychotherapie bei G. Boyesen, (biodynamische Psychologie, Deep Drainig), P. Rebillot, G. Marlock u.a. (unitive/integrative Psychotherapie), seit 2003 Europäisches Zertifikat für Psychotherapie (ECP)
1980 Ausbildung in Akupunktur in Sri-Lanka bei der deutsch-ceylonesische Gesellschaft für Akupunktur; seither Ausbildungen und Kurse bei verschiedenen LehrerInnen und Instituten.
Seit 1999 Dozentin am ABZ MITTE in Offenbach
Seit 1984 Heilpraktikerin mit eigener Praxis für Akupunktur und Psychotherapie in Gießen.

Die Organisation

Kursort
Ausbildungszentrum Mitte
Frankfurter Str. 59
63067 Offenbach, im Hof Eingang rechts, 3. Stock
Tel: 069 / 82 36 14 17
Fax: 069 / 82 36 17 49

Termin
10.11.2017

Kurszeiten
Freitag: 15.00 – 19.00 Uhr

Creditstunden: 5

Mindest-TeilnehmerInnen: 4

Kosten: 110 Euro
AGTCM-Mitglieder: 88 Euro

Anmeldung bis 1 Woche vorher

Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie 2-3 Wochen vor Kursbeginn eine Rechnung mit allen Kursdaten und den genauen Informationen zu den Zahlungsmodalitäten.