Aus- und Weiterbildungszentrum für Klassische Akupunktur und Traditionelle Chinesische Medizin e.V. in OFFENBACH/FRANKFURT

Rob Helmer

Rob Helmer ist auf die Behandlung chronischer, schwer behandelbarer Erkrankungen spezialisiert, denen andere Ärzte und Anbieter alternativer Medizin nicht helfen können. Seine primäre Behandlungsform zu diesem Zweck sind maßgeschneiderte Formeln der chinesischen Kräutermedizin und Akupunkturprotokolle. Robs jüngste Forschungsarbeiten und die daraufhin veröffentlichten Artikel konzentrieren sich auf das Gebiet der Schlaflosigkeit, da seit Beginn der Pandemie die Zahl der psychisch-emotionalen Gesundheitsprobleme zunimmt. 

Ursprünglich absolvierte er die Schule für Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) in Toronto 1998 und schloss seinen Doktor der Traditionellen Chinesischen Medizin am Pacific Rim College in Victoria, BC, ab. Um sein Wissen auf Doktoratsniveau zu vertiefen, lernte er, medizinisches Chinesisch zu lesen, und verbrachte viele Jahre damit, chinesische medizinische Zeitschriftenartikel ins Englische zu übersetzen, um sie mit anderen zu teilen.

Er absolvierte klinische Praktiken/Praktika in China (viermal), Deutschland und den USA.  Rob ist derzeit Professor für Traditionelle Chinesische Medizin am OCTCM in Toronto und hat zuvor an einer Reihe von TCM-Schulen in Kanada und den USA gelehrt. Außerdem hat er auf der Grundlage seiner eigenen klinischen Erfahrungen und Forschungen Postgraduierten-Kurse über Schlaflosigkeit, Pädiatrie, Asthma und Dermatologie entwickelt und unterrichtet. Rob ist Autor und hat bereits in verschiedenen TCM-Fachzeitschriften publiziert (u. a. mehrfach im Journal of Chinese Medicine und in The Lantern). 2006 veröffentlichte er bei Blue Poppy Press ein Buch über die TCM-Behandlung von Bettnässen bei Kindern. Schließlich war er im Laufe der Jahre Schüler vieler angesehener TCM-Ärzte in verschiedenen Ländern, darunter Dr. David Lam in Toronto, Bob Flaws und der TCM-Dermatologe Mazin Al-khafaji (https://mazin-al-khafaji.com/), in dessen Klinik er auch in England arbeitete.

 

Lade Daten