Aus- und Weiterbildungszentrum für Klassische Akupunktur und Traditionelle Chinesische Medizin e.V. in OFFENBACH/FRANKFURT

Bi-Syndrome behandeln mit Klassischer Chinesischer Medizin

14. – 16.02.2025
Nadine Zäch

Das Wochenende wird aufgezeichnet und den Teilnehmer:innen danach für 21 Tage zur Verfügung gestellt.
Die Online-Zuschaltung ist grundsätzlich möglich. Wir empfehlen aber sehr die Teilnahme vor Ort, da nur so die praktischen Teile des Kurses vermittelt werden können.

SCHMERZEN LINDERN! DIE PATIENT:INNEN DANKEN ES IHNEN!

DAS KLIMA UND DIE BI-SYNDROME - KEINE EINBILDUNG!

Kursbeschreibung

Die Behandlung von Bi-Syndromen beschäftigt alle Therapeut:innen in unseren klimatischen Gebieten, da sie sehr verbreitet sind.
Dieses Seminar bietet nicht nur die Gelegenheit ein tieferes Verständnis über die Pathogenese der Bi-Syndrome zu erlangen, sondern damit auch eine bessere und erfolgreiche Behandlungsstrategie.
Das Seminar beinhaltet, wie man mit Chinesischer Arzneimitteltherapie von innen heraus und zeitgleich mit Akupunktur/Moxa/Schröpfen von außen auf den Bewegungsapparat positiv einwirken kann. Damit werden nicht nur Schmerzen gelindert oder beseitigt, sondern wir verhelfen auch langfristig den Geweben im Körper wieder zu einem physiologischen Metabolismus!
Dies bedeutet mitunter die Heilung auch chronischer Zustände oder aber einen Stillstand des pathologischen Prozesses.

Lernziele

  • Bi-Syndrome nicht nur “abstrakt” als z.B. Wind-Kälte-Feuchte zu verstehen, sondern ein Verständnis dafür bekommen, was diese Begriffe im Körper und seinen Geweben tatsächlich bedeuten.
  • Aus dem pathophysiologischen Verständnis des Bi-Syndroms eine differenzierte Behandlungsstrategie entwickeln.
  • Bi-Syndrome effektiv mit Akupunktur, Moxibustion, Schröpfen und Chinesischer Arzneimitteltherapie behandeln.
  • Die Erkennung/Unterscheidung verschiedener Bi-Syndrome, so dass entsprechend der Pathologie die richtige Behandlungsstrategie verfolgt werden kann.
  • Die Ätiologie von Bi-Syndromen einzuschätzen, so dass sie frühzeitig behandelt werden können, bevor es zur manifesten Ausprägung eines Bi-Syndroms kommt.

Patient:innen

In Absprache mit dem Büro-Team können am Samstag bzw. Sonntag insgesamt 2 Patient:innen vorgestellt werden; bevorzugt mit chronischen Rücken- oder Knieschmerzen.
Bitte beim Büro-Team (service@abz-mitte.de) melden.

Voraussetzungen

Grundkenntnisse der Akupunktur/Chinesischen Medizin und Chinesischen Arzneimitteltherapie.
Das Seminar vertieft das pathophysiologische und ätiologische Grundverständnis der Bi-Syndrome und damit die Möglichkeit der Erstellung einer effektiven Behandlungsstrategie mit Akupunktur und/oder Chinesischer Arzneimitteltherapie. Insofern ist der Workshop auch für Akupunkteur:innen sehr interessant.

Teilnahmebestätigung

Alle Teilnehmer:innen erhalten eine Teilnahmebestätigung der Arbeitsgemeinschaft für Klassische Akupunktur und Traditionelle Chinesische Medizin e.V.

Nadine Zäch
Nadine Zäch

Organisation und Kosten

Veranstaltungsort
Ausbildungszentrum Mitte
Frankfurter Str. 59
63067 Offenbach, im Hof Eingang hinten rechts, 3. Stock
Tel: 069 / 82 36 14 17, Email

Unser Service für sie

In der Woche vor Seminarbeginn bekommen sie die Scripte als PDF zugesandt. Wenn sie einen Ausdruck wünschen wenden sie sich formlos per Mail an das Schulbüro.

Termin
14.-16.02.2025

Kurszeiten
Freitag: 10.00 – 18.00 Uhr
Samstag: 10.00 – 18.00 Uhr
Sonntag: 09.00 – 15.00 Uhr

Creditstunden: 22

Kosten inkl. Video-Aufzeichnung für 21 Tage: 550 €
AGTCM-Mitglieder: 440 €
TCM Fachverband Schweiz-Mitglieder: 495 €

Zertifizierung vom BDH und Anerkennung vom TCM Fachverband Schweiz werden beantragt.

Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie 2-3 Wochen vor Kursbeginn eine Rechnung mit allen Kursdaten und den genauen Informationen zu den Zahlungsmodalitäten.

Lade Daten