Aus- und Weiterbildungszentrum für Klassische Akupunktur und Traditionelle Chinesische Medizin e.V. in OFFENBACH/FRANKFURT

Die 5 Wandlungsphasen - Arbeiten mit Fällen aus der Praxis

02.03.2024
Friedlinde Adt-Bauckhage

Die Fünf Elemente - ein faszinierendes, sehr kreatives Konzept!

Kursbeschreibung

Das Angebot richtet sich an alle Therapeutinnen und Therapeuten, die ihre Erfahrungen mit den 5 Wandlungsphasen erweitern und vertiefen und im Arbeiten mit den 5 Wandlungsphasen sicherer werden wollen.

Die Fünf-Wandlungsphasen-Lehre wurde in den späten 1960er Jahren in England von J.R.Worsley entwickelt, abgeleitet aus den mehr als 2000 Jahre alten Schriften der Anfänge der Chinesischen Medizin.

Alles Lebendige wird in diesen klassischen Texten assoziativ beschrieben im Spannungsfeld zwischen Himmel und Erde, Yang und Yin, Makrokosmos und Mikrokosmos, permanent in Bewegung bzw. in Wandlung, zyklisch – zwischen Werden, Sein und Vergehen – so auch der Mensch als Teil dieser lebendigen, natürlichen Vorgänge.

Gerät der harmonische Fluss zwischen dem Menschen und seiner Umgebung aus dem Gleichgewicht, entsteht Krankheit. Und jede Krankheit hat eine Geschichte, weil jede Krankheit ein dynamisches, kein statisches, sondern ein in der Zeit existierendes Phänomen darstellt (Siri Hustvedt, 2020).

Wir betrachten also den Menschen, der krank geworden ist

  • aus einer bestimmten Lebenssituation heraus
  • mit einem ganz eigenen, gelebten Leib, der geleitet ist von Hoffnungen, Befürchtungen, Emotionen
  • mit einer individuellen Grundkonstitution, Lebens- und Familiengeschichte
  • mit bestimmten Fähigkeiten und Potentialen, die der Selbstregulation und möglicherweise der Bewältigung der Krankheit dienen
  • Was macht die Krankheit mit seinem/ihrem Leben bzw. er/sie mit ihrer Krankheit?

Wir als Behandlerinnen und Behandler nähern uns diesem krank gewordenen Menschen mit den einfachen, wunderbaren Werkzeugen der Diagnose – Fragen, Hören, Sehen, Fühlen - die im Behandlungsraum wirken wie in das Wesen des Menschen ausgestreckte Fühler ( D. Connelly)  - ganz offen, aufmerksam und kreativ……

Diese Werkzeuge sind in hohem Maße subjektiv! Unsere Wahrnehmungsfähigkeit, Sensibilität, Wissen, Erfahrung, Fähigkeit zur Selbstreflektion sind gefragt und die eigene Betroffenheit kann uns bei der Wahrnehmung unterstützen - oder auch behindern….

Dies alles wollen wir an diesem Tag gemeinsam anhand von eigenen Fallgeschichten betrachten und dabei unsere Sinne schärfen, unsere Brille putzen und das Verständnis für die 5 Wandlungsphasen schulen und vertiefen.

Dabei werden wir uns auch mit den Akupunkturpunkten beschäftigen und ihrem Wirkungsspektrum, das sich sehr erweitert und vertieft, wenn wir uns neben der energetischen Qualifikation und ihrem Ort in der Körperlandschaft auch ihren oft sehr anschaulichen, bildhaften Punktenamen zuwenden.

Der gemeinsame Reflektionsprozess kann dazu führen

  • Dass ein tieferes Verständnis für die Patient:innen entsteht
  • Dass sich Blockaden bei Behandler:innen oder in der Beziehung zwischen Behandler:innen in Patient:innen lösen
  • Dass Behandlungsziele neu überdacht werden
  • Dass sich ganz neue Ideen für Behandlungsstrategie, Akupunkturpunkte und Punktkombinationen entwickeln

Es werden Fälle aus den Praxen der Teilnehmer:innen besprochen. Die Erfahrung zeigt, dass es für alle Beteiligten hilfreich (aber keine Voraussetzung) ist, die Fälle vorher auszuarbeiten.
Die Ausarbeitung kann vor dem vereinbarten Termin gemailt werden an: Friedlinden Adt-Bauckhage

Voraussetzungen

Grundkenntnisse der Chinesischen Medizin/Akupunktur und der Fünf Wandlungsphasen-Therapie

Teilnahmebestätigung

Alle Teilnehmer erhalten eine Teilnahmebestätigung der Arbeitsgemeinschaft für Klassische Akupunktur und Traditionelle Chinesische Medizin e.V.

Olivia Pojer
Friedlinde Adt-Bauckhage

Organisation und Kosten

Veranstaltungsort
Ausbildungszentrum Mitte
Frankfurter Str. 59
63067 Offenbach, im Hof Eingang hinten rechts, 3. Stock
Tel: 069 / 82 36 14 17, Email

Termin
02.03.2024

Kurszeiten
Samstag: 10.00 – 18.00 Uhr

Creditstunden: 8

Teilnehmer:innen: min. 4 / max. 10

Kosten: 187,50 Euro
AGTCM-Mitglieder: 150 Euro
TCM-Fachverband Schweiz-Mitglieder: 168,75

Anmeldung bis 1 Woche vorher

Zertifizierung vom BDH wird beantragt.

Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie 2-3 Wochen vor Kursbeginn eine Rechnung mit allen Kursdaten und den genauen Informationen zu den Zahlungsmodalitäten.

Lade Daten