Aus- und Weiterbildungszentrum für Klassische Akupunktur und Traditionelle Chinesische Medizin e.V. in OFFENBACH/FRANKFURT

Hauterkrankungen mit europäischen Kräutern nach der Chinesischen Medizin behandeln

14. – 15.09.2024
Birte Hinz

Dieser Kurs ist für alle interessant,

  • die sich grundsätzlich für die europäische Pflanzenheilkunde interessieren und diese im Rahmen der Chinesischen Diagnostik einsetzen möchten, aber noch keine spezifischen Kenntnisse in der Pflanzenheilkunde haben,
  • die sich überlegen, die „Grund-Ausbildung Europäische Kräuter in der Chinesischen Medizin“ ab Februar 2025 zu beginnen und hier schon mal in eine praktische Anwendung reinschnuppern und eine Dozentin kennenlernen möchten,
  • die schon eine Ausbildung in westlichen Kräutern in der Chinesischen Medizin haben und sich ganz praktisch in verschiedenen Krankheitsbildern weiterbilden möchten.

An dieser Fortbildung können sie auch online teilnehmen!
Wir empfehlen aber die Präsenzteilnahme, da Kräuter auch im Kurs sinnlich wahrgenommen werden (schauen, riechen, schmecken).

Hauterkrankungen mit Chinesischer Medizin differenzieren und erfolgreich mit europäischen Kräutern behandeln!

Kursbeschreibung

Sie können plötzlich auftauchen und genauso schnell verschwinden, sie kommen am Ende oder sie gehen als letztes: So richtig gerne werden sie nicht behandelt, denn Vorhersagen sind häufig unklar und ein schneller Behandlungserfolg ist selten.

Mit der Chinesischen Diagnostik ist das anders.
Richtig angewendet, können die Kräuter manchmal verblüffende Ergebnisse in relativ kurzer Zeit bewirken. Manchmal sogar sofort.
Hier gelten die allgemeinen Regeln: akute Geschehen sind i.d. Regel schneller zu behandeln, lange chronische Geschehen brauchen Zeit.

Johanniskrautöl auf Sonnenbrand hilft sofort.

Aber auch bei schweren Hauterkrankungen können die richtigen Heilpflanzen zumindest schnelle Erleichterung verschaffen. Gleichzeitig und danach muss die Wurzel der Erkrankung behandelt werden.
Wir werden über die Physiologie der Haut sprechen und die wichtigen Syndrome nach der Chinesischen Medizin benennen. Dazu werde ich ein Auswahl Heilpflanzen besprechen, die sich besonders zur Therapie von Hauterkrankungen eignen.
Ich werde grundlegende Rezepte und sinnvolle Ergänzungen diskutieren.

Bei Hauterkrankungen sind auch äußerliche Anwendungen sinnvoll und ergänzen die innerliche Therapie. Ein paar Kräuter werden wir im Unterricht trinken oder äußerlich anwenden, um die verschiedene Wirkungsweisen mit allen unseren Sinnen kennen zu lernen.

Voraussetzungen

Der Kurs richtet sich gleichermaßen an Interessent:innen ohne Kräuterkenntnisse, die erste Erfahrungen mit der Phytotherapie sammeln wollen, wie an Absolvent:innen der Grundausbildung zum Thema „Westliche Kräuter in der TCM“. 
Grundkenntnisse in Chinesischer Medizin werden vorausgesetzt.

Teilnahmebestätigung

Alle Teilnehmer:innen erhalten eine Teilnahmebestätigung der Arbeitsgemeinschaft für Klassische Akupunktur und Traditionelle Chinesische Medizin e.V.

Birte Hinz

Organisation und Kosten

Veranstaltungsort
Ausbildungszentrum Mitte
Frankfurter Str. 59
63067 Offenbach, im Hof Eingang rechts, 3. Stock
Tel: 069 / 82 36 14 17, Fax: 069 / 82 36 17 49

Termin
14./15.09.2024

Kurszeiten
Samstag: 10.00 – 18.00 Uhr
Sonntag: 09.00 – 15.00 Uhr

Teilnehmer:innen: min. 6

Creditstunden: 14

Kosten: 300 €
AGTCM-Mitglieder: 240 €
TCM Fachverband Schweiz-Mitglieder: 270 €

Zertifizierung vom BDH und Anerkennung vom TCM Fachverband Schweiz werden beantragt.

Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie 2-3 Wochen vor Kursbeginn eine Rechnung mit allen Kursdaten und den genauen Informationen zu den Zahlungsmodalitäten.

Lade Daten